Pirkenseer Störche

Nach über 60 Jahren hat sich wieder ein Storchenpaar in Pirkensee niedergelassen. Auf dieser Seite informieren wir über die Störche in Pirkensee. Im Storchen-Tagebuch wird berichtet wenn sich etwas neues im Storchenhorst tut. In unserer Bildergalerie zeigen wir die Störche aus nächster Nähe.

Standort

Das Storchenpaar hat Ende April 2019 ihren Horst auf einem Kamin in direkter Nachbarschaft zum Dorfhaus Pirkensee errichtet.In dem Gebäude haben das Künstlerehepaar Jutta und Jörg Kulow ihr Glasatelier. Das Storchennest ist sowohl von der Hauptstraße als auch vom ehemahligen Schulhof hinter dem Vereinsheim gut zu sehen.

Pirkensee in der Oberpfalz gehört zu Maxhütte-Haidhof und liegt 20km nördlich von Regensburg an der südlichen Grenze vom Landkreis Schwandorf.

Gebäude mit Storchenhorst
Storchennest wird beobachtet
Rückansicht der Gebäude

Storchenpaar

Störchin

Frau Adebar

Unsere Störchin ist an dem etwas dunkleren Gefieder zu erkennen.

Herr Adebar

Das Rückengefieder ist fast strahlend weiß und er ist größer als seine Partnerin.

Storch

Storchen-Kamera

Storchen-Tagebuch

Der Storchenhorst ist fast fertig

Nach Aussagen einiger Beobachter haben die Störche in den letzten Tagen unermüdlich dünne Äste und Zweige auf dem Schornstein zu einem Nest verflochten. Das Nest schaut schon fast fertig aus.

Der Nestbau hat begonnen

Einen Tag nachdem die Hauseigentümer in den Urlaub gefahren sind, haben sich die Störche entschlossen in Pirkensee ihren Horst auf dem Kamin der ehemaligen Schule zu errichten. Zum Glück ist der Kamin nur in den Wintermonaten in Betrieb. Bemerkt wurde es von einigen Mitgliedern des Heimat- und Volkstrachtenvereins Pirkensee, die sogleich die Hauseigentümer informierten.